Erinnerung Prämienverbilligung 2017

Gemäss dem seit 01.01.1996 geltenden Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) erhalten Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen einen finanziellen Beitrag an die Prämien für die obligatorische Krankenversicherung: die Prämienverbilligung.

Im Februar 2017 sind die Prämienverbilligungsanträge 2017 an alle anspruchsberechtigten Personen versandt worden. Anspruchsberechtigt ist, wessen Steuerrechnung eine einfache Steuer à 100% unter Fr. 800.-- ausweist. Für die Prämienverbilligung 2017 ist die provisorische Steuerrechnung 2016 massgebend.

Prämienverbilligung für Kinder bis zum vollendeten 18. Altersjahr erhalten Eltern, deren einfache Steuer unter Fr. 1'600.-- liegt und die kein steuerbares Vermögen ausweisen.

Sollten Sie von Ihrer Wohngemeinde keinen Antrag erhalten haben und sind Sie der Meinung, dass Sie aufgrund Ihrer prov. Steuerrechnung 2016 zum Bezug der Prämienverbilligung berechtigt sind, dann melden Sie sich bis spätestens 31.12.2017 bei der Wohngemeinde, in der Sie am 1. Januar 2017 angemeldet waren.

Prämienverbilligung für vergangene Jahre

Haben Sie für das vergangen Jahr 2016 aufgrund der provisorischen Steuerrechnung 2015 keine Prämienverbilligung erhalten, nun aber eine tiefere definitive Schlussrechnung 2016, dann können Sie innert 30 Tagen seit rechtskräftiger Schlussrechnung 2016 schriftlich bei der Krankenkassen-Kontrollstelle ein Gesuch um Neubemessung der Prämienverbilligung 2016 stellen.

Für weitere Fragen über die Prämienverbilligung wenden Sie sich bitte an die Krankenkassenkontrollstelle Lengwil, Tel. 071 686 30 00.

Krankenkassenkontrollstelle Lengwil

zurück - Druckversion