Briefliche Stimmabgabe

Die briefliche Stimmabgabe kann sofort nach Erhalt des Stimmcouverts erfolgen. Das Couvert sollte, wenn möglich, spätestens am Donnertag vor dem Abstimmungswochenende mit A-Post an die Gemeindeverwaltung geschickt werden. Zu spät eingetroffene Stimmzettel können nicht mehr berücksichtigt werden. Der Stimmrechtsausweis muss unbedingt unterschrieben werden, sonst wird er als ungültig erklärt.